Ich bin ein elendsKind der Sonnenfinsternis

|~ Mein Körper, mein Ich, dient uns der spielerei des Schmerzes ~|

Der Benutzer ist innerlich ver-rückt
ver-rückte Gedanken,
Lebens.freude & Zerstörung


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Pläne für 2011
  Jahresrückblick '10
  Soziale Phobie
  Jahresrückblick '09
  meine Bastelwerke
  Bis Silvester 2008
  Was ist Dissoziation ?
  Jahresrückblick '08
  Erinnerungs.bruch-stücke
  Fakten
  Du
  100. Fragen
  Jahresrückblick '07
  David Garrett
  Musik ? Tauschen ? ICH ?!
  Petra Hammesfahr
  Meine Skills
  Pädophile
  meine.Hochzeit
  Jahresrückblick '06
  Abnehm-Tagebuch
  Dies u. Das
  Niemals veröffentlichen !!!!
  Auf der Suche & meine Schwester
  In Memory of..
  Tagebuch 2
  meine -kleine- Verarbeitung
  Wenn Eltern..
  Love & Hate
  Jahresrückblick '05
  Angst
  Borderline
  Die Grenzgänger
  Das Spiel
  Grenzgängerin
  Gedichte ?!
  Borderline . Buch Tipps
  Intim !
  5 Dinge
  Das Kind..
  Urheberrecht
  die Schreiberin..
  Phantasie..
  Goth's
  Skill-Liste
  Hymne
  Hobbies^
  Ich sammel..
  Ohne das..
  Aus der Heines
  Meine Vergangenheit..
  Bilder'z
  meine.Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Maia
   Motzi
   Xados
   La_Suerte
   Seelenhälfte
   Traumverliebt
   Dreamcatcher
   ebaY
   Schattentheater Forum
   Laßt es raus, aus eurem Kopf
   Trailer gegen Missbrauch
   Gegen Kinderpornographie
   Handeln, nicht weg sehen
   Missbrauchs Opfer
   blutkind's Malbuch
   Scheidungskinder
   Telefon-Seelsorge
   Grafik.Werkstatt
   Dirk Bernemann
   Menschenrechte
   Help-Messenger
   Welt Aids Tag !
   Musik tauschen
   Hungrig-Online
   Instantgallery
   Kinderschreie
   Suizid-Forum
   Kinderschrei
   VideoBuster
   StayFriends
   !!!*Stop*!!!
   N.I.N.A.
   meinVZ



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Ich laufe mit dem Leben mit,
aber ich Lebe nicht !



https://myblog.de/blutender-engel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schaden,.. wir nehmen Schaden vom Leben !

Von meinem oberflächigem Leben kann ich schreiben, aber das innerste das was mich meistens beschäftigt, kriege ich hier nicht mehr hin.

Ich schreibe was ich den ganzen Tag über gemacht habe,
ich schreibe was ich noch erledigen muss, was ich mir wünsche oder was die Tage noch passiert / passiert ist..
Aber über das eigentliche schreibe ich nicht mehr.
Warum eigentlich ?

Es ist als wenn man das einfach mit sich rum trägt, ändern kann man es nicht, warum dann darüber schreiben oder warum soll ich die Menschen die meinen blog Lesen weiterhin damit nerven ?
Es merken ja die Menschen um mich herrum auch nicht wie es mir geht, selbst die Menschen die mir am nähesten sind, wissen NIE wie es mir geht, weil doch jeder nur von sich erzählt und keiner mein Innerstes kennt.
Die die es kennen sind nur meine Freundin Cari, der ich schon öfters mal was schreibe über ICQ aber hier um mich rum, wiürde nie jemand sagen, das es mir schlecht geht.


Wenn meine Mutter mich fragt, wie es mir geht, ist das bei mir schon automatisch.. "mir/uns gehts gut". Fertig.
Ich konnte ihr noch nie sagen das es mir schlecht geht, wenn es ums seelische ging. Eine Erkältung kein Problem, aber mein innerstes ?
Nein, nie.
Sie würde es doch sowieso nicht verstehen und nur mit Ratschlägen kommen, mit denen ein seelisch erkrankter NIX anfangen kann.
Absolut gar nichts.
Und das sich die Mutter mal mit sowas ausienander setzt, um gottes willen, nein, das wäre ja.. ja wäre es.. wahrscheinlich der schlimmste Tod für Sie..
Ihre Tochter ist ja gesund, ihre Tochter ist nicht "ballaballa".

Sie hat mich noch NIE im Krankenhaus besucht (einer Psychosomatischen).
Auch angerufen hat Sie dort NIE.

Sie ist sich keiner Schuld bewusst und auch wenn ich weiß oder gelernt habe das man den Menschen keine Schuld gibt, sondern das Menschen nur Fehler machen, so kann ich Sie nicht hassen.
Nein ich liebe meine Mutter sogar,
aber ich habe dazu gelernt, ich habe meine Mutter immer in Schutz genommen und tue das noch heute, aber ich weiß das Sie eine Menge Fehler gemacht hat, ja eine Menge.
Und auch wenn ich Sie nicht direkt hasse, ein gewisser "anderer" Hass ist es dennoch.


Am ersten Weihnachtstag waren wir bei Ihr, haben zusammen lecker gegessen und später haben wir drei (meine Schwester, mein Mann und Ich) abgewaschen.
Gegen nachmittag sind wir alle vier zusammen spazieren gegangen, was sehr gut tat, nach dem Festmahl. Beine vertreten, aus der vollgenebelten Raucherbude zu kommen, LUFT zu kriegen und die Kälte geniessen.
Als wir nach einer Stunde wieder zurück kamen, zog ich kurz meine Hausschuhe an, die ich extra mitgenommen hatte, und dann verzogen wir uns alle in die Stube. Nach einer weiteren halben Stunde gab es dann einen heißen Becher Tee.
Und als wir da so alle zusammen saßen, kamen wir irgendwie auf das Thema, das Kindern keine Ohrfeige schadet.. ich weiß nicht wie wir auf das Thema kamen.. jedenfalls meinte meine Mutter dann, das man im Radio immer soviel mit bekommt, wie Kinder geschlagen werden und das Sie dann auch noch harmlos gewesen sei und auch nicht soviel verkehrt gemacht haben könnte, weil wie man sehen kann, hat es ihren Kindern nicht geschadet.

Ganz ehrlich, ich hätte in dem moment schreien können.
WOHER will SIE denn bitteschön wissen das es uns NICHT geschadet hat ???
Woher nimmt Sie sich das Recht, das behaupten zu können ???
Woher ???

Mein Mann erwähnte, das er es nicht verstanden hat, warum ihn seine Eltern damals geschlagen haben, weil da nämlich nichts vorgefallen sei.

Ich habe darauf nur ganz ernst geantwortet, das man darüber jetzt streiten könnte und das wir dieses Thema leiber lassen sollten.
Ich habe Sie nur kurz angesehen und dann schnell wieder weg geschaut.
Ich fand es erstaunlich, das selbst meine Mutter mal den Mund hielt und ihren Tee trank.
Sie schien überrascht gewesen zu sein.
Mein Mann hatte die Situation auch verstanden, joa und meien Schwester war ja sowieso am Tv schauen gewesen.

Ich wechselte dann von meienr Seite aus das Thema und wir sprachen dann über andere Dinge.



Man kann den Kindern welche auf die Hände hauen, aber in einem Maße das es nicht zwiebelt und Sie keine Schäden davon tragen.
Ohrfeigen zählen schon unter körperverletzung.
Der Erwachsene schlägt sein Kind mit einer Wucht, das ein Kind gar nicht aushalten kann, das sollte man sich mal ins Gehirn rufen, wenn man eines hat.


Das letzte mal wurde ich von meiner Mutter verprügelt da war ich 13.
Ich habe Sie angeloegen was meine Hausaufgaben soweit ich weiß an ging, genau weiß ich den Grund nicht mehr.
Jedenfalls, nahm Sie einen Rohr Bambus Stock und zog ihn mir mehrmals über den Rücken.
Ich hatte richtige Striemen.

Ich weiß noch das ich am nächsten Tag meine Konfirmanden Fahrt hatte und meine Mutter mir nun Verbot dran teil zu nehmen.
Strafe eben.
Jedenfalls bin ich dann am nächsten Tag zur Schule und als ich wieder kam, hatte Sie meine Sachen gepackt und ich durfte komischerweise doch mit. Normalerweise wenn meine Mutter ein Verbot aussprach, hielt Sie das auch ein. Diesmal nicht.
So fuhr ich mit und teilte mir mein Zimmer mit meiner damaligen Freundin Pacy (meine jetzige Trauzeugin).
Im Zimmer zeigte ich ihr meinen Rücken, wovon Sie sichtlich erschrocken war.
Ich konnte es ja nicht sehen.. aber es muss schlimm ausgesehen haben.


Wie oft bekam ich schon mit dem Kochlöffel einen auf den Arsch und wenn dieser kaputt ging musste ich von meinem Taschengeld einen neuen kaufen gehen.
Mit diesem Kochlöffel wurde gekocht oder mein Arsch versohlt.




Als Jürgen mein Ex-Stiefvater mich noch schlagen durfte, hat er mir einmal mit der blossen Hand so oft ins Gesicht geschlagen das diese natürlich total rot an lief.
Das bekam ich auch nur, weil ich eine Weintraube (eine einzige geklaut hatte) und er das gesehen hatte.
Zur Strafe wurde ich in dem Moment ins Auto eingesperrt (wir waren spazieren gefahren) ich wartete also mindestens zwei Std. im Auto und ich wusste mir blüht nichts schönes.
Jedenfalls schlug er mich dann als wir wieder zuhause waren.

Am nächsten Tag in der Schule, meine Wange war immer noch glühend rot, erzählte ich dann einfach das ich einen Sonnenbrand am We bekommen hätte.
Ich war da 7 oder so.



Noch eine schöne Starfe meiner Eltern war "Hausarrest" den längsten Hausarrest den ich hatte, war ein Monat lang.
Ja, Hausarrest war die beliebteste Strafe meiner Eltern.




Manchmal habe ich noch in die Hose gemacht, nicht ins Bett aber ein paar mal in die Hose.
Deswegen musste ich einmal aus Strafe an meinem Schreibtisch sitzen, vor mir mein Slip in den ich gepinkelt hatte und solange dran riechen bis Sie meinten es würde jetzt reichen.





Nein, schläge schadet keinem Kind.
Nein, liebe Mutter, niemals.

Dir muss das doch auch gefallen haben, als mein Erzeuger dich verprügelt hat.
bestimmt, ganz gewiß hat dir das gefallen.
War es die Strafe dafür, das ich zwar ein Wunschkind war, aber von einem Mann der dich geschlagen hat.. ???
Hast du mir deswegen immer mit "ich schick dich zu deinem Vater" gedroht oder "ich schick dich ins Heim für Schwer-Erziehbare-Kinder" ???


Musstest du mir drohen, mit Sachen wie.. "wenn du die Wäsche jetzt nicht endlich ordentlich zusammen legst, dann schlage ich dich tot" ???

Oder "kauf mir doch einen Strick dann häng ich mich auf" ???

Meinst du, das waren Dinge die ich gerne hörte ???
Meinst du das wirklich ?


Weisst du was jetzt aber noch viel mehr weh tun würde ?
Das wenn ich dir diese Dinge erzähle, hast du Sie natürlich nie erwähnt, ich würde lügen, das was ich doch sowieso immer nur gemacht habe, deiner Meinung nach.

Ich bin doch nur ein Kind das Aufmerksamkeit haben will, das hast du damals gesagt.
Ausserdem hast du auch gesagt das ich dich eines Tages schlecht machen würde.
Du hast mir immer gedroht, immer und immer wieder.
Du hast es vielleicht einfach nur nicht mehr gemerkt.


Für dich war ich immer die Böse, egal was ich gemacht habe ich habe für dich immer einen schönen Tag kaputt gemacht und meistens wusste ich gar nicht wie es nun dazu kam.


Ich wollte noch nie im Mittelpunkt stehen.
Auch jetzt nicht.
Ich bekam schon damals Schweißausbrüche wenn ich vor der Klasse einen Aufsatz halten musste, so geht es mir noch heute.





Du sagstest mir mal vor einiger Zeit das du enttäuscht seist von deinen Eltern, meinen Großeltern, weil Sie dich in deiner schweren zeit als du Sie gebraucht hast, im Stich liessen weil sie starben.

Dir fiele der Gang zum Friedhof schwer, weil du ihnen noch nicht verzeiht hättest.

Ganz ehrlich,
ich gönne dir diese Enttäuschung, diesen Schmerz.

Wie oft hast du mich enttäuscht, wie oft hätte ich dich gebrauchen können, als ich in der Klinik war und sah das manche Besuch von ihren Eltern bekamen, wie oft hätte ich dir meinen seelischen Schmerz erzählen wollen, wie oft eine starke Mutter hinter mir gehabt, eine die mir ohne Probleme die Liebe gibt die ich gebraucht hatte.
Die mich in den Arm nimmt, die sich Sorgen macht.




Du machst dir nun Sorgen um deine frühere Arbeitskollegin, die 5 Jahre jünger ist als ich.
Weil Ihr Freund anscheinend Koks nimmt.
Du machst dir um Sie und und um meine Schwester SORGEN !!!

Das nenne ich krank, du willst das besser machen, was du bei mir verkehrt gemacht hast.
Steckst ihr Dinge in den Arsch und als Dank kriegst du einen Arschtritt zurück.
Sagst ich soll Geduld mit meiner Schwester haben, soll mich etwas zurück ziehen..


Ich sage NEIN.

Mach du dir mal Sorgen um Menschen die es nicht wollen, statt es an mir zu ändern.
ich weiß zwar das du dich alle paar Wochen mal meldest, reden willst du, am Telefon.
Aber worüber reden WIR ?
Über normale Dinge, nichts tieferes über mich.
Und manchmal sogar schaffe ich es dir weh zu tun, oder Dinge zu sagen, die du NICHT hören willst, aber es interessiert mich nicht mehr.





Also liebe Mutter, es hat mir ge.SCHADET das du mich in manchen Momenten ge.SCHLAGEN hast.

Sonst könnte ich heut.zu.tage besser damit umgehen und dich als die liebe Mutter schlecht hin be.titeln.




Ach fuck, dennoch hab ich dich lieb und ich weiß noch nicht mal WARUM !?!


© blutenderEngel
es be.freit, es raus zu lassen
27.12.08 03:11
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


vinterflicka / Website (28.12.08 14:54)
Wow.. ich weiß nicht was ich sagen soll.. ausser dass ich unheimlich STOLZ auf dich bin, dass du es geschafft hast, das hier aufzuschreiben. gerade wenn dus agst, dass es dir so schwer faellt, persoenliche dinge aufzuschreiben.
ich kann dir nur sagen, dass das hier DEIN blog ist und dass ich finde, dass du hier ueber ALLES schreiben kannst. auch ueber das, was sonst niemand weiß und was in die vorgeht. du nervst hier niemanden damit, im gegenteil. deine blogleser interessieren sich fuer dich und dein leben, sonst waeren sie nicht hier. und wenn dir danach ist, das aufzuschreiben, was in dir ist, dann zu es. lass dich nicht von irgendwem davon abhalten.
manchmal hilft es, alles rauszulassen.
wie gesagt, ich bin stolz auf dich!

<3


(29.12.08 20:39)
auch ich muss sagen das ich meinen hut vor dir ziehe das du es geschafft hast diese dinge aus deinem leben hier zu schreiben.
wie vinterflicka schon schreibt: es ist dein blog und du kannst alles aufschreiben das deine blogleser an deinem leben teilhaben möchten und es sie interessiert.

auch wenn es nicht hilft aber es tut mir leid das du früher soviel mitmachen musstest und für kleine harmlose dinge so bestraft wurdest.

ich selber wurde als kind auch geschlagen wenn ich meine hausaufgaben nicht machen konnte da ich diese nicht verstand. ich wäre wahrscheinlich froh gewesen wenn meine mutter mich mit der hand geschlagen hätte...sie nahm aber lieber ihre kaputte pferdegärte. ich hasse sie dafür. ich kann auch nicht verstehen warum leute kinder shclagen können (egal ob die eigenen oder nicht!) es ist eine schande und sollte bestraft werden.

an dich blutender engel: ich wünsche dir ganz viel kraft dein erlebtes niederschreiebn zu können und dies auch zu verarbeiten. und sehe nicht alles negativ. deine wahren freunde und dein mann mögen dich so wie du bist

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung