Ich bin ein elendsKind der Sonnenfinsternis

|~ Mein Körper, mein Ich, dient uns der spielerei des Schmerzes ~|

Der Benutzer ist innerlich ver-rückt
ver-rückte Gedanken,
Lebens.freude & Zerstörung


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Pläne für 2011
  Jahresrückblick '10
  Soziale Phobie
  Jahresrückblick '09
  meine Bastelwerke
  Bis Silvester 2008
  Was ist Dissoziation ?
  Jahresrückblick '08
  Erinnerungs.bruch-stücke
  Fakten
  Du
  100. Fragen
  Jahresrückblick '07
  David Garrett
  Musik ? Tauschen ? ICH ?!
  Petra Hammesfahr
  Meine Skills
  Pädophile
  meine.Hochzeit
  Jahresrückblick '06
  Abnehm-Tagebuch
  Dies u. Das
  Niemals veröffentlichen !!!!
  Auf der Suche & meine Schwester
  In Memory of..
  Tagebuch 2
  meine -kleine- Verarbeitung
  Wenn Eltern..
  Love & Hate
  Jahresrückblick '05
  Angst
  Borderline
  Die Grenzgänger
  Das Spiel
  Grenzgängerin
  Gedichte ?!
  Borderline . Buch Tipps
  Intim !
  5 Dinge
  Das Kind..
  Urheberrecht
  die Schreiberin..
  Phantasie..
  Goth's
  Skill-Liste
  Hymne
  Hobbies^
  Ich sammel..
  Ohne das..
  Aus der Heines
  Meine Vergangenheit..
  Bilder'z
  meine.Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Maia
   Motzi
   Xados
   La_Suerte
   Seelenhälfte
   Traumverliebt
   Dreamcatcher
   ebaY
   Schattentheater Forum
   Laßt es raus, aus eurem Kopf
   Trailer gegen Missbrauch
   Gegen Kinderpornographie
   Handeln, nicht weg sehen
   Missbrauchs Opfer
   blutkind's Malbuch
   Scheidungskinder
   Telefon-Seelsorge
   Grafik.Werkstatt
   Dirk Bernemann
   Menschenrechte
   Help-Messenger
   Welt Aids Tag !
   Musik tauschen
   Hungrig-Online
   Instantgallery
   Kinderschreie
   Suizid-Forum
   Kinderschrei
   VideoBuster
   StayFriends
   !!!*Stop*!!!
   N.I.N.A.
   meinVZ



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Ich laufe mit dem Leben mit,
aber ich Lebe nicht !



http://myblog.de/blutender-engel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dies hier ist keine Vergangenheits Verarbeitung sondern viel mehr mußte ich mich mit dem Gedanken und dem Schmerzendem Gefühl auseinander setzen, das mein Mann sich beinahe in jemand anderes verliebt hätte.

.."du lachst so wenig"..

War nur ein Satz von vielen den ich mir in dieser schlimmen Zeit an hören mußte.
Das war ein prägender Satz, den ich bis heute nicht vergessen habe auch wenn jetzt zwischen uns alles geklärt ist und ihm der -fast- Fehltritt sehr leid tut.

Ein halbes Jahr hatte ich zu kämpfen damit, ich habe um mich und meine Liebe gekämpft. Schmerzen im Herzen hatte ich genau 3-4 Monate lang und es war solch ein schrecklicher Schmerz, das dieser Schmerz ausreichte und ich nicht noch mehr an meinem Körper aus ließ.

Das ganze passierte Ende 2005, gerade in der Zeit wo ich ihn am meisten gebrauchen hätte können, weil mein ♥ Opa da verstarb.

April 2006 wollte ich es dann hier verarbeiten, aber weit bin ich nict gekommen, ich denke den Rest habe ich dann doch so mit mir ausgemacht.
Bzw. die Verarbeitung nicht weiter dokumentiert.

Hier also nun ein Auszug aus der -kleinen- Verarbeitung !!!

______________________________________________________

vom 02. April 2006 :

Depressivster Tag (01. April 06)

  • Ich kämpfe derzeit mit mir selbst !
    Ich möchte keinen Sex derzeit. Ich bin dann abgeschaltet & empfinde nix dabei.
    Ich ekel mich vor mir selber.


Ich fange an das geschehene zu verarbeiten, auf meine Art.
Alleine, leider.
Denn er hat genug Probleme u. interessieren tut es ihm sowieso nicht. Eher gesagt er wüßte ja nicht wie er mir helfen müsste. Er kennt sich mit Borderline nicht aus. Er informiert sich nicht, ect.
Egal.
Er hat genug andere Sorgen.
ich schaff das schon.
Wie immer. Irgendwie..

Ich rede nicht viel u. wenn dann bin ich kalt.
Ich übertusche einiges.
Zeige die starke Person in mir.
Die meisten Menschen sehen sowieso nur das was sie sehen wollen.

Gedanken überfluten mein Gehirn. Ich weine wenn ich an meinen Opa denke. Er fehlt mir sehr.

Ich träume manchmal noch schlecht wegen "IHR".
Meine Verarbeitung ist nicht abgeschlossen. Sie beginnt erst jetzt.

Ich werde das alleine durch ziehen !

In meiner Familie, wünschte ich mir Unterstützung. In einer Partnerschaft auch, man kann nicht alles haben.

Die anderen haben mehr Sorgen als ich, deswegen gehen die auch vor. Ich bin für Sie da.
Mich ziehe ich alleine dadurch ohne das ich es sage, geschweige denn erwähne, so merken sie es nicht.

Er verarbeitet anders als ich, ganz anders.

Ich kämpfe jetzt mit mir selber !!!

_______________________________________________________



vom 03. April 2006

  • alles nieder schreiben

  • wenig darüber reden

  • tagsüber schlafen

  • zurück ziehen


  • evtl. viel Blut (Narben)

  • viel Abwesen sein

  • viele Spannungen

  • viele DVD Filme

  • viele Serien ?!

  • Musik

  • Tränen

  • viele Schlafstörungen

  • viel chatten

_______________________________________________________

vom 03. April 2006

Opa, jetzt evtl. Oma ? Warum ???

Warum, hast du mir die Verständnisvollste & liebste Person genommen ?

Und warum willst du mir nun auch noch meine Oma weg nehmen ?

Menschen die an mich glauben, die mich so nahmen, wie ich bin, die mir ihre Liebe gaben u. mich unterstützten...

Warum ?

Die bösen Menschen läßt du,
die guten nimmst du uns einfach weg.

Beim Versteck spielen, finden wir Sie nicht wieder.
Wir suchen & suchen,
doch Sie sind nicht mehr unter uns.

Sowas schmerzt.
_______________________________________________________

vom 09. April 2006

mein Mann war heute sehr zutraulich.
Ich sagte ihm das es nichts mit ihm zu tun hätte, wegen dem Sex. Das auch kein Mann dahinter steckt oder sonstiges.
Sondern ganz andere Dinge.
Er fragte oder hakte nach, er wollte wissen was los ist.
Ich wollte es ihm eigentlich nicht sagen,
aber er wollte es wirklich wissen. *mmh

Ich sagte ihm dann, was los ist.

Er versteht mich zwar nicht, aber das wird er nie können.
ich versteh mich ja selber nicht, das nehme ich ihm also absolut nicht übel.
Doch ich erklärte ihm, das ich das alleine schaffen muss.
Er hat genug Probleme, ich werde zwar auch für ihn da sein, aber er halt nicht für mich, ich will das so.

Ich erklärte ihm auch, das ich nicht mehr machen kann, als ihm die Sachen vor die Füße zu werfen, wenn er sie nicht auf hebt sondern drüber weg läuft, ist das zwar schmerzhaft, aber ich kann ihn nicht zwingen, sich über mich zu informieren.
Klingt komisch.. ich bin ein "Ding"... *so ist das eben

Er rückte näher u. umarmte mich ein wenig.

Danach wechselte ich das Thema.
Er weiß nun bescheid.
_________________________

Vorhin kam eine SMS von ihm (er hat die Woche Nachtschicht) :

"Vermiss dich, du unerforschbares Wesen" .


Klingt irgendwie süß.. obwohl es nicht süß ist.. denn wenn er wollte, könnte er mich erforschen, er lässt es nur nicht zu.. er macht es nicht..

Irgendwann vielleicht..
_______________________________________________________

10. April 2006 ++ [21:30hr]

Irgendwie habe ich das Gefühl,
ich brauche eine Auszeit.
Raus aus dem ganzen Umfeld.
Eine Auszeit von allem u. von jedem.
Neue Energien schöpfen, zu klarem Verstand kommen.
Alleine irgendwo.

Doch wo soll ich hin ?
Wem geht es gut u. läßt mich bei sich wohnen ?
Wer läßt mir den entsprechenden Freiraum ?
Und ist für mich da, wenn ich Hilfe benötige ?

Großes Fragezeichen, macht sich breit in meinem Gesicht.

Denn ich kenne nicht die Antwort.
Mir fällt keiner ein

Mit dem Zug ins Nirgendwo... das wäre schön !

Ich bin gefangen in mir selbst !

_______________________________________________________

11. April 2006 ++ [5:15hr]

Ich hoffe "SIE" wird tatsächlich nach München abgeschoben oder "SIE" geht freiwillig.
Mir sichtlich egal, hauptsache ich muss "SIE" so schnell nicht wieder sehen.

.....:..... Ich hasse DICH .....:......

_______________________________________________________



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung