Ich bin ein elendsKind der Sonnenfinsternis

|~ Mein Körper, mein Ich, dient uns der spielerei des Schmerzes ~|

Der Benutzer ist innerlich ver-rückt
ver-rückte Gedanken,
Lebens.freude & Zerstörung


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Pläne für 2011
  Jahresrückblick '10
  Soziale Phobie
  Jahresrückblick '09
  meine Bastelwerke
  Bis Silvester 2008
  Was ist Dissoziation ?
  Jahresrückblick '08
  Erinnerungs.bruch-stücke
  Fakten
  Du
  100. Fragen
  Jahresrückblick '07
  David Garrett
  Musik ? Tauschen ? ICH ?!
  Petra Hammesfahr
  Meine Skills
  Pädophile
  meine.Hochzeit
  Jahresrückblick '06
  Abnehm-Tagebuch
  Dies u. Das
  Niemals veröffentlichen !!!!
  Auf der Suche & meine Schwester
  In Memory of..
  Tagebuch 2
  meine -kleine- Verarbeitung
  Wenn Eltern..
  Love & Hate
  Jahresrückblick '05
  Angst
  Borderline
  Die Grenzgänger
  Das Spiel
  Grenzgängerin
  Gedichte ?!
  Borderline . Buch Tipps
  Intim !
  5 Dinge
  Das Kind..
  Urheberrecht
  die Schreiberin..
  Phantasie..
  Goth's
  Skill-Liste
  Hymne
  Hobbies^
  Ich sammel..
  Ohne das..
  Aus der Heines
  Meine Vergangenheit..
  Bilder'z
  meine.Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Maia
   Motzi
   Xados
   La_Suerte
   Seelenhälfte
   Traumverliebt
   Dreamcatcher
   ebaY
   Schattentheater Forum
   Laßt es raus, aus eurem Kopf
   Trailer gegen Missbrauch
   Gegen Kinderpornographie
   Handeln, nicht weg sehen
   Missbrauchs Opfer
   blutkind's Malbuch
   Scheidungskinder
   Telefon-Seelsorge
   Grafik.Werkstatt
   Dirk Bernemann
   Menschenrechte
   Help-Messenger
   Welt Aids Tag !
   Musik tauschen
   Hungrig-Online
   Instantgallery
   Kinderschreie
   Suizid-Forum
   Kinderschrei
   VideoBuster
   StayFriends
   !!!*Stop*!!!
   N.I.N.A.
   meinVZ



gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Ich laufe mit dem Leben mit,
aber ich Lebe nicht !



http://myblog.de/blutender-engel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Petra Hammesfahr


"Ich bin so furchtbar gemein, ich weiß,
aber ich kann nicht anders."




Petra Hammesfahr wurde am 10. Mai 1951 geboren. Sie wollte schon immer Schriftstellerin werden und begann mit 17 zu schreiben. Ehe sie aber dazu kam, das Schreiben zu ihrem Beruf zu machen, lernte sie Einzelhandelskauffrau und schrieb nebenbei. 1991 machte sie ihr Hobby zum Beruf und veröffentlichte ihren ersten Thriller. Zuvor jedoch bekam sie 159 Ablehnungen. Dem ersten Buch lies sie in rascher Folge weitere Kriminalromane folgen. Ab Mitte der neunziger Jahre wandte sich Petra Hammesfahr mit ihren Arbeiten auch dem Fernsehen zu. Sie schrieb zwei Episoden für die Serie „Der Fahnder“, verfaßte das Drehbuch zur Verfilmung ihres Romans „Der stille Herr Genardy“ und entwickelte den Film- und Buchstoff „Heiss und kalt“. Für ihren Roman „Der gläserne Himmel“ erhielt sie den Rheinischen Literaturpreis. Mit ihren Romanen „Die Sünderin“ und „Der Puppengräber“ eroberte sie auf Anhieb die Bestsellerlisten.

Petra Hammesfahr hat früh geheiratet und die erste Ehe war problematisch. Ihr erster Mann unterstützte sie bei ihrer Schreiberei nicht. Nun ist sie in zweiter Ehe verheiratet und hat drei Kinder. Mit ihnen gemeinsam bewohnt sie ein Reihenhaus in Kerpen.


Ihre bisher geschriebenen Bücher :


(1991)

Originalausgabe erschienen 1991 bei Lübbe.
288 Seiten.
ISBN-10: 3-499-24152-8,
ISBN-13: 978-3-499-24152-9. 1. Auflage.


Die Frau, die Männer mochte

>>Sie war eine Frau, die Männer mochte. Eine schöne Frau, die sich nahm, was sie wollte. Die das Leben genoss. Doch jetzt war sie tot. Nackt, gefesselt an ein Bett. Hauptkommissar Rolf Wegener, der in dem Fall ermittelt, will mehr als den Täter finden. Er will Rache. Rache an einer Welt, die sich gegen ihn verschworen zu haben scheint. Eine Rache, die über Leichen geht … <<


_______________________________________________________

(1991)

Originalausgabe erschienen 1991 bei Lübbe.
188 Seiten.
ISBN-10: 3-404-19560-4,
ISBN-13: 978-3-404-19560-2.


Wer zweimal lebt ist unsterblich


*leider habe ich hierrüber noch keine Info's, kommen also noch*

_______________________________________________________

(1991)

Originalausgabe erschienen 1991 bei Rowohlt.
ISBN-10: 3-499-23612-5,
ISBN-13: 978-3-499-23612-9. 3. Auflage.
zuerst erschienen 1991 unter dem Titel „Marens Lover“


Mit den Augen eines Kindes (Marens Lover)

>>Als Komissar Metzner auf einem Klassentreffen seiner großen Jugendliebe wieder begegnet, sind die leidenschaftlichen Gefühle für sie sofort wieder wach. Er hat kein Ohr mehr für seinen kleinen Sohn, der Zeuge einer Entführung gewesen sein will. Der Junge hat eine überschäumende Phantasie, und Metzners Gedanken drehen sich nur um seine Geliebte. Es dauert lange, bis er die tödliche Gefahr erkennt … <<

_______________________________________________________

(1991)

Originalausgabe erschienen 1991 .
283 Seiten.
ISBN-10: 3-499-22884-X,
ISBN-13: 978-3-499-22884-1. 11. Auflage.


Das Geheimnis der Puppe

>>Laura und Tom beschließen, aufs Land zu ziehen, als Laura ihr zweites Kind erwartet. Sie lieben ihr neues Zuhause, auch wenn der herrschaftliche Bau etwas düster wirkt. Doch die Idylle trügt. Immer wieder taucht im Haus eine mysteriöse Stoffpuppe auf und weckt Ängste bei Laura. Sie ahnt, dass dieses Haus ein Geheimnis birgt.<<



Dies war mein drittes Buch von ihr. Bisher habe ich noch kein Buch von ihr gelesen, was ich nicht weiter empfehlen könnte *zwinker


_______________________________________________________

(1992)

Originalausgabe erschienen 1992 bei Lübbe.
288 Seiten.
ISBN-10: 3-499-23625-7,
ISBN-13: 978-3-499-23625-9. 5. Auflage.
zuerst erschienen 1992 unter dem Titel „Am Ende eines Sommers“ bei Bastei Lübbe


Ein süßer Sommer (Am Ende eines Sommers)

>>Hinterher weiß Schröder mit Gewissheit, dass er die Katastrophe hätte verhindern können. Aber Liebe macht bekanntlich blind. Im Zug lernt er Candy kennen: jung, süß und lebendiger als jede andere Frau, die er vor ihr kannte. Sie will in Köln einen Freund ihrer todkranken Mutter suchen. Schröder hilft ihr dabei. Und er glaubt bis zuletzt, dass Candy den Gesuchten nur ans Sterbebett ihrer Mutter holen will …<<

_______________________________________________________

(1992)

bei Lübbe.
ISBN-10: 3-499-23156-5,
ISBN-13: 978-3-499-23156-8. 3. Auflage.
zuerst 1992 unter dem Titel „Geschwisterbande“ bei Bastei-Lübbe


Roberts Schwester (Geschwisterbande)

>>Bei einem von ihrem Bruder verschuldeten Unfall wird das Leben von Mia Bongartz zerstört. Trotzdem ist ihr Robert wichtiger als jeder andere Mann. Dann ist Robert tot. Mia beschuldigt seine Witwe, ihn ermordet zu haben. Aber Isabel hat ein Alibi. Mia hat keines, und sie kann sich nicht erinnern, was sie in der fraglichen Nacht getan hat. <<

_______________________________________________________

(1992)

Originalausgabe erschienen 1992 .
350 Seiten.
ISBN-10: 3-404-14444-9,
ISBN-13: 978-3-404-14444-X. 7. Auflage.


Der Engel mit den schwarzen Flügeln

>>Angela liebt ihr sorgloses Leben in Kronbusch, das mit Tennis, Lesen und Einkaufen ausgefüllt ist. Doch plötzlich kommt es zu einer Kette unerklärlicher Selbstmorde, und auch in Angela gehen Veränderungen vor … <<


_______________________________________________________

(1993)

Originalausgabe erschienen 1993 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-499-23225-1,
ISBN-13: 978-3-499-23225-1. 3. Auflage.


Merkels Tochter

>>Merkel war Kriminalbeamter, als er den Liebhaber seiner Frau erschoss. Nach fünfzehn Jahren Haft wird er entlassen in eine Welt, auf die er nicht vorbereitet ist. Seiner Tochter Irene, die all die Jahre voller Liebe auf ihn gewartet hat, kann er nicht zeigen, was er für sie empfindet. Doch dann wird Irene ermordet, und Merkel hat seine eigenen Vorstellungen von Gerechtigkeit … <<



Das war mein zweites Buch..
Ich habe es binnen 5 Tage verschlungen..

_______________________________________________________

(1993)

Originalausgabe erschienen 1993 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-404-17101-2,
ISBN-13: 978-3-404-17101-9.


Brunos große Liebe

>>Angelika hatte immer nur um Brunos Liebe gefürchtet. Sie nicht gerade gutaussehend. Er ein besonders attraktiver Mann, allen Frauen zugetan. Eine Katastrophe bricht herein, als Angelika erfährt, dass Bruno nur einer Frau verfallen war … <<

_______________________________________________________

(1993)

Originalausgabe erschienen 1993 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-499-23030-5,
ISBN-13: 978-3-499-23030-1. 8. Auflage.


Der stille Herr Genardy

>>Nett und hilfsbereit ist der Herr Genardy. Und kinderlieb. Da ist Sigrid, allein erziehende Mutter einer kleinen Tochter, ihr neuer Untermieter nur recht. Doch irgendetwas ist seltsam an diesem stillen Herrn Genardy. Sigrid versucht, das Gefühl von Unbehagen zu ignorieren, ihre Albträume und Visionen, für die es keine Erklärung gibt. Als die Tochter ihrer Arbeitskollegin spurlos verschwindet, bekommt Sigrid Angst, Angst um ihr Kind.<<



„Petra Hammesfahr liefert mit dem Porträt des stillen Herrn Genardy einen ungemein fesselnden Roman, eine Studie über sexuelle Verstörtheit, die unter die Haut geht …“ (NDR)


_______________________________________________________

(1993)

Originalausgabe erschienen 1993 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-404-13436-2,
ISBN-13: 978-3-404-13436-6.


Die Augen Rasputins

>>Für die Presse war er ein Dämon, für die 17jährige Patricia hingegen die große Liebe: Heiko Schramm, der wegen Diebstahls verhaftet wurde. Nach sieben Jahren kommt er wieder frei. Ist Patricia ihm immer noch hörig? <<

_______________________________________________________

(1994)

Originalausgabe erschienen 1994 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-404-19589-2,
ISBN-13: 978-3-404-19589-3.


Verbrannte Träume

>>Träume werden wahr: Andrea wird Ehefrau ihres Jugendschwarms Uli Meuser, der erfolgreich Werbepräsente vertreibt. Aber eines Tages verwandelt sich ihr Leben in einen Alptraum mit tödlicher Bedrohung<<

_______________________________________________________

(1995)

Originalausgabe erschienen 1995 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-499-23132-8,
ISBN-13: 978-3-499-23132-2. 5. Auflage.
zuerst 1995 unter dem Titel „Betty“ bei Bastei Lübbe


Die Chefin (Betty)

>>Betty Theissen leitet die Firma ihres Schwiegervaters und geht ganz in dieser Aufgabe auf. Als ihr Mann die Existenz des Unternehmens durch seinen ausschweifenden Lebensstil aufs Spiel setzt, beschließt sie seinen Tod. Mit einem akribisch geplantenn Mord scheint ihr das perfekte Verbrechen gelungen zu sein. Nur eines hat sie nicht geplant: Kommissar Georg Wassenberg verliebt sich während der Ermittlungen in die schöne Witwe. Erst spät kommt er dem grauenvollen Geheimnis seiner Geliebten auf die Spur.<<

_______________________________________________________

(1995)

Originalausgabe erschienen 1995 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-499-22878-5,
ISBN-13: 978-3-499-22878-X. 11. Auflage.


Der gläserne Himmel

>>Christian Hochstett, ein junger Lehrer in einem kleinen Eifelort, will nichts weiter als ein zufriedenes Leben. Doch dann trifft er Sina, ein Mädchen von seltsamer Ausstrahlung. Er kann nicht ruhen, bis er Schicht um Schicht aufdeckt, was sie in Bann hält: ein Drama von Schuld und Sühne, das ihn selbst, seine Eltern, Sinas Familie und das ganze Dorf betrifft. Und dabei zerstört er, was er am meisten braucht – die Natürlichkeit und ein letztes Geheimnis.<<



Bevor ich anfange, ein Buch zu lesen, lese ich zuerst den Klappentext. In diesem Falle ein Fehler, denn wie ich beim Lesen merkte, führt diese Inhaltsangabe nicht wie üblich in das Buch ein, sondern fasst in groben Zügen das Buch bis auf die letzten Seiten zusammen.

Der Roman liest sich sehr gut. Der Schreibstil von Petra Hammesfahr ist recht flüssig. Und schon nach kurzem merkt man, dass es hier wieder einmal auf den gerne genommenen Effekt „Dunkles Geheimnis in der Vergangenheit“ hinausläuft. Und das ist alles, wovon das Buch lebt. Man kann den Roman zwar kaum aus der Hand legen, aber nicht deshalb, weil sich so viel ereignet, sondern weil man ständig darauf wartet, dass etwas passiert. Das ganze Buch hindurch wartet man auf die Lösung des Rätsels.

Doch wer Liebesromane mag, wird begeistert sein. Auch der Herz-Schmerz-Faktor kommt nicht zu kurz. Die Darstellung der Hauptcharaktere ist gut gelungen, allerdings wird zuwenig auf Randfiguren eingegangen. Petra Hammesfahr versteht es geschickt, Spannung aufzubauen und den Leser auf eine bestimmte Fährte zu schicken, dann wieder auf eine andere.

Doch der Schluß, auf den ich die ganze Zeit gewartet habe, hat mich dann absolut enttäuscht. Ohne zuviel zu verraten, kann ich sagen, es gibt keine eindeutige Lösung. Es bleibt zuviel ungeklärt. Dazu ist der Leser weitgehend auf seine Fantasie angewiesen, um den mysteriösen Schluß zu deuten.

Nichts für den Leser, der logisch durchdachte Bücher liebt. Eher ein Werk für den romantischen Träumer , der auch das Mystische mag und gerne eigene Fantasie entwickelt. Ein Buch wie gemacht für die typische RTL-Verfilmung „Der große Liebesroman“.

Krimi Rezension : Peter Kümmel


_______________________________________________________

(1997)

Originalausgabe erschienen 1997 bei Lübbe.
ISBN-10: 3-404-12717-X,
ISBN-13: 978-3-404-12717-7.


Heiß und Kalt

*leider gibt es hier noch keine Informationen zu*

_______________________________________________________

(1999)

Originalausgabe erschienen 1999 bei Rowohlt.
ISBN-10: 3-499-22755-X,
ISBN-13: 978-3-499-22755-4. 15. Auflage.


Die Sünderin

>>Cora Bender, eine junge Mutter, steht vor Gericht: Sie hat einen Mann getötet, von dem sie behauptet, sie habe ihn nie zuvor gesehen. Cora gesteht die Tat, doch auf alle weiteren Fragen schweigt sie hartnäckig. Für die Polizei ist der Fall klar. Einzig Hauptkommissar Rudolf Grovian weigert sich, den Fall als Routineangelegenheit zu behandeln: Er ahnt, dass Cora Bender ein Geheimnis bewahrt und stellt auf eigene Faust Nachforschungen an.<<

_______________________________________________________

(1999)

Originalausgabe erschienen 1999 bei Rowohlt.
ISBN-10: 3-499-22528-X,
ISBN-13: 978-3-499-22528-4. 20. Auflage.


Der Puppengräber

>>Der geistig behinderte Ben wächst in einem Dorf in behüteten Verhältnissen auf. Die Liebe seiner Mutter beschützt ihn, seiner kleinen Schwester ist er ein herzensguter Kamerad, jeder im Dorf kennt und schätzt den Jungen, der nicht sprechen kann und am liebsten in den Wäldern herumstreunt. Doch dann verschwinden zwei junge Mädchen. Die Polizei sucht in Bens Revier nach Spuren. Allmählich breitet sich Mißtrauen unter den Bewohnern aus. Ihre heile Welt bricht auseinander, und man braucht einen Schuldigen …<<

_______________________________________________________

(2000)

Originalausgabe erschienen 2000 bei Rowohlt.
ISBN-10: 3-499-22992-7,
ISBN-13: 978-3-499-22992-3.


Die Mutter

>>Vera Zardiss lebt mit ihrem Mann Jürgen, einem erfolgreichen Gynäkologen, den Töchtern Anne und Rena sowie ihren Eltern auf einem ehemaligen Bauernhof. Die ländliche Idylle findet ein jähes Ende, als Rena nach ihrem sechzehnten Geburtstag plötzlich verschwindet. Nur ihr Fahrrad wird in der Nähe des Bahnhofs gefunden. Bei der verzweifelten Suche nach ihrer Tochter kommt Vera Geheimnissen auf die Spur, an die im Dorf niemand zu rühren wagt.<<



Dies war mein erstes Buch von P. H.
Ich habe es auch förmlich in mir aufgesaugt, ich weiss das ich schwer begeistert war..
2001 muß das gewesen sein, als ich es las.
Leider folgte erst 2007 das zweite/dritte/vierte etc. Buch..
Egal, hauptsache die Lust zum lesen hab ich wieder zurück =)



„Meisterlich genau zeichnet Hammesfahr in ihrem beklemmenden, intelligenten Roman die Gedankenblitze einer am Rande des Wahnsinns dahinbalancierenden Frau nach.“ (Der Spiegel)


_______________________________________________________

(2000)

Originalausgabe erschienen 2000 bei Rowohlt.
ISBN-10: 3-499-33176-4,
ISBN-13: 978-3-499-33176-3. 3. Auflage.


Der Ausbruch

>>Wohin die bedingungslose Besessenheit eines Hausmeisters führen kann, das und mehr zeigt uns Petra Hammesfahr in den hier versammelten Geschichten. Sie erzeugt ein Grauen, das einen nach dem Lesen lange nicht mehr loslässt – auch wenn die Gänsehaut schon verschwunden ist.<<

_______________________________________________________

(2000)

Originalausgabe erschienen 2000 bei Rowohlt.
ISBN-10: 3-499-22742-8,
ISBN-13: 978-3-499-22742-4. 03008. Auflage.


Lukas Erbe

>>Der geistig behinderte Ben wurde im Sommer 1995 verdächtigt, vier Mädchen aus seinem Dorf getötet zu haben. Nach einem halben Jahr Klinikaufenthalt kehrt Ben verändert zu seiner Familie zurück und führt die Polizei zum Grab der Opfer. Sofort breitet sich Misstrauen unter den Dorfbewohnern aus. War Ben dem Mörder Heinz Lukka bei seinen Gräueltaten doch behilflich? Dann taucht Lukkas Pflegetochter Miriam Wagner auf und zieht in das leer stehende Haus, wo die Spuren der Verbrechen noch frisch sind …<<

_______________________________________________________

(2001)

Meineid

*leider gibt es hier noch keine Informationen zu*

_______________________________________________________

(2002)

Originalausgabe erschienen 2002 bei Rowohlt.
394 Seiten.
ISBN-10: 3-499-23454-8,
ISBN-13: 978-3-499-23454-5. 5. Auflage.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Wiesbaden,
1990 - heute.


Das letzte Opfer

>>Seit Jahren verfolgt Thomas Scheib, Fallanalytiker beim BKA, die Spur eines Mörders. Alle zwei Jahre am 14. September bringt vermutlich ein Mann eine junge Frau in seine Gewalt, tötet sie und lässt sie verschwinden. Fünf Leichen wurden im Laufe der Zeit gefunden, vier Frauen gelten als vermisst. Nur für den 14. September 1990 gibt es kein Opfer und keinen passenden Vermisstenfall. In einer Pressemeldung weist Scheib auf das fehlende Opfer hin und hofft, dass sich eine wichtige Zeugin findet.<<

_______________________________________________________

(2003)

Originalausgabe erschienen 2003 bei Rowohlt.
448 Seiten.
ISBN-10: 3805207204,
ISBN-13: 978-3805207201. 2. Auflage.


Die Lüge

>>Es ist Juli, viel zu heiß für ein Vorstellungsgespräch, und Susanne Lasko glaubt kurz an eine Fata Morgana. Tritt da aus dem Aufzug des Gerler-Bürohauses nicht ihr lebendig gewordenes Spiegelbild? Aber die Illusion währt nur einen Augenblick. Die andere Frau gleicht ihr zwar wie eine Zwillingsschwester. Doch sie sieht aus wie eine erfolgreiche Karrierefrau und lebt wohl in einer ganz anderen Welt als die einsame, arbeitslose Susanne. Als die beiden Frauen sich kennen lernen, macht Nadia Trenkler, so heißt die elegante Dame mit Susannes Gesicht, einen merkwürdigen Vorschlag: Gegen ein fürstliches Honorar soll Susanne von Zeit zu Zeit in Nadias Haut schlüpfen; angeblich, damit Nadia ihren Liebhaber treffen kann, ohne dass Ehemann Michael etwas merkt. Teils aus Geldnot, teils aus Neugier lässt Susanne sich auf das seltsame Spiel ein – bis sie zu ahnen beginnt, dass ihre Identität für ein perfides Spiel missbraucht wird .. <<



Mein viertes Buch.
Hammer wirklich, musste sogar auf den letzten 10 Seiten weinen. Bisher ist es mein "bestes" gelesenes Buch von ihr.

_______________________________________________________

(2003)

Originalausgabe erschienen 2003 bei Rowohlt.
318 Seiten.
ISBN-10: 3-499-23168-9,
ISBN-13: 978-3-499-23168-1. 4. Auflage.


Belas Sünden

>>Lisa Szabo ist eine berühmte Schriftstellerin. Ihre Geschichten handeln stets von der Rache gedemütigter Frauen. Lisas eigenes Leben mit Ehemann und Tochter scheint recht harmonisch zu verlaufen. Tatsächlich weiß sie nur zu genau, dass Béla ihr nicht treu ist. Als Lisa ihn nach einer Reise auf frischer Tat ertappen will, liegt eine Leiche in ihrem Ehebett. Sie kennt den Mann gut, aber Béla ist es nicht.<<

_______________________________________________________

(2004)

Originalausgabe erschienen 2004 bei Rowohlt.
400 Seiten.
ISBN-10: 3805207263,
ISBN-13: 978-3805207263. 1. Auflage.


Die Freundin

>>Das Böse ist immer und überall – und mit Sicherheit in diesem Buch. Hand auf´s Herz – wie gut kennnen Sie den hilfbereiten Bankkassierer, der großzügig hilft, wenn Sie knapp bei Kasse sind? Wissen Sie, was er in seiner Freizeit treibt? Oder was geschehen kann, wenn eine reizende junge Frau Sie bittet, eine Flasche Wein aus dem Keller zu holen? Oder welch üble Folgen ein harmloses Scrabble-Spiel haben kann? Petra Hammesfahr ist die Meisterin der lauernden Gefahr, der Bedrohung unserer ach so heilen Welt. Ihre neuen Erzählungen beweisen es wieder, was wir von ihren Romane schon wissen: Niemand beschreibt wie sie den Einbruch des ganz banalen Bösen in unseren Alltag.<<

_______________________________________________________

(2005)

Originalausgabe erschienen 2005 bei Wunderlich.
480 Seiten.
ISBN-10: 3805208030,
ISBN-13: 978-3805208031. 2. Auflage.


Der Schatten

>>Aus der ehrgeizigen Filmproduzentin Stella Helling ist ein menschliches Wrack geworden. Sie ist dem Alkohol verfallen, hat ein behindertes Kind geboren und nichts als Ärger mit der Schwiegermutter. Stellas einziger Halt ist ihr Mann Heiner, der Polizeikommissar. Heiner ist im Dienst, als ihr größter Erfolg wiederholt wird. „Der Schatten mit den Mörderaugen“. Nachdem Stella mit Mühe und Not ihr Baby versorgt hat, schläft sie betrunken auf der Couch vor dem Fernseher ein. Von einem fürchterlichen Schrei wacht sie wieder auf. Auf der Mattscheibe kämpft eine Frau vergebens um ihr Leben. Und dann steht der Schatten plötzlich leibhaftig vor Stella. Am nächsten Morgen ist ihre Schwiegermutter tot und das Baby verschwunden. Und nicht einmal Heiner glaubt seiner Frau, dass in der Nacht ein Fernsehmonster im Haus war …<<

_______________________________________________________

to be contiuned



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung